Nach 5 Wochen in USA

Hallo Leute,

Inzwischen habe ich schon 5 Wochen USA hinter mir. Ich habe mich dazu entschieden ein halbes Jahr in Amerika zu verbringen und bin in New Jersey gelandet. Ich finde es suuuuper und die Zeit fliegt!

Die vier Tage in New York waren einfach unglaublich. Es waren eigentlich nur 2, da wir am ersten Tag nur angekommen sind und sofort schlafen gegangen sind, weil wir total müde waren und am letzten Tag sind wir dann zu unseren Gastfamilien geflogen. (Ich hatte Glück und wurde direkt am Hotel abgeholt). Wir haben einfach sehr viel in sehr kurzer Zeit gesehen: Top of the Rock, Statue of Liberty, Coney Island, Times Square und vieles vieles mehr. Zuerst war ich am überlegen, ob ich das Paket buchen soll oder nur das Basis Programm, doch es lohnt sich wirklich.

Meine Familie ist super nett und ich bin bis jetzt sehr glücklich hier. Ich habe eine 15 jährige Gastschwester und einen 19 jährigen Gastbruder. Da ich ein Einzelkind bin, ist es mal eine tolle Erfahrung in einer größeren Familie zu leben.

Die Schule ist hier definitiv leichter als in Deutschland, macht aber trotzdem Spaß. Die Leute hier sind super nett und wirklich jeder spricht dich an mit „wooow du bist die Austauschschülerin aus Deutschland?“. Jedoch ist es genau wie in den Filmen… Du hast 4 Minuten Zeit um zu deinem Locker zu rennen und den Klassenraum zu wechseln. Ich wohne leider etwas weit von der Schule und muss sehr früh aufstehen und nach der Schule spiele ich noch Tennis, was bedeutet dass ich um 6 das Haus verlasse und erst um 7 wiederkomme. Was bedeutet ich kann hier leider nicht so oft reinschreiben, da ich noch Hausaufgaben und anderes erledigen muss…

Also wer am zweifeln ist, ob man den Austausch machen soll oder nicht: JA  macht es. Warum nicht? Es ist eine wundervolle Erfahrung fürs Leben, die man nie vergisst. Man erlebt sehr viel neues und lernt vieles dazu!